Ultraviolett 2015

News


Zur Zeit haben wir keine Neuigkeiten!

Angebote

Angebot 01

Bei Kurzsichtigkeit (Myopie) ist die Brechkraft des Auges im Vergleich zur Länge zu stark. Der Brennpunkt der einfallenden Lichtstrahlen liegt vor der Netzhaut und man sieht in der Ferne unscharf. Eine Korrektion mit Minusgläsern ermöglicht wieder scharfes Sehen

Angebot 02

Bei Weitsichtigkeit (Hyperopie) ist die Brechkraft des Auges im Vergleich zur Länge zu gering. Der Brennpunkt der einfallenden Lichtstrahlen liegt hinter der Netzhaut. Das Auge ist nicht mehr oder nur unter großer Anstrengung dazu in der Lage, eine scharfe Abbildung zu erzeugen. Eine Korrektion mit Plusgläsern ermöglicht wieder scharfes Sehen.

Angebot 03

Alterssichtigkeit tritt aufgrund des Elastizitätsverlustes der Augenlinse ein. Die sogenannte Presbyopie wird oft ab dem ca. 45. Lebensjahr bemerkt, wenn Kleingedrucktes nicht mehr gelesen weden kann. Die Fokussierung auf Objekte in der Nähe wird erschwert. Eine Korrektion mit Plusgläsern oder bei vorhandener Fehlsichtigkeit mit einer Gleitsichtbrille ermöglicht wieder scharfes Sehen in der Nähe.

Angebot 04

Mit Hilfe modernster Brillenglastechnologien bieten sich uns heute viele Möglichkeiten die verschiedensten Fehlsichtigkeiten auszugleichen. Präzises Sehen mit kosmetisch ansprechenden Gläsern ist so möglich.

Brillengläser

Jedes Brillenglas ist ein Unikat und ist nur für Sie persönlich gefertigt. Dabei bietet sich heute eine Fülle von Möglichkeiten, das Glas auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und auszuwählen.

Image 9

Brillenglas ist nicht gleich Brillenglas


Brillengläser unterscheiden sich in 3 wichtigen Merkmalen; dem Material, dem Design und der Veredelung.
Die Wahl des Materials beeinflusst das Gewicht, die Materialstärke und nicht zuletzt das ästhetische Aussehen des Brillenglases.

Man unterscheidet im wesentlichen 3 Glasdesigns:


• Einstärkengläser
• Mehrstärken- und Gleitsichtgläser
• Gläser für spezielle Sehanforderungen

Die Veredelung von Brillengläsern soll z.B. die Oberflächenreflexe von Lichtquellen minimieren und Hartschichten die Widerstandsfähigkeit erhöhen. Tönungen können lichtregulierend oder farbgebend wirken. Veredelungen mit Lotuseffekt bewirken eine extrem glatte Glasoberfläche. Schmutz und Staub können kaum anhaften und sehr leicht wieder entfernt werden.